RSVS

RSVS
Scherenbrandtnerhofstr. 5
5021 Salzburg
T +43 (0)50 626 - 2855
F +43 (0)50 626 - 2836

Ihre persönlichen Ansprechpartner
Hr. DI Michael Hohla

Der Versatz (die Wiederverfüllung) von Abbauhohlräumen im Bergbau ist oftmals integraler Bestandteil von geltenden bergrechtlichten Abbaugenehmigungen. Die im Bergbaubetrieb natürlich anfallenden Berge stehen jedoch meist nur in unzureichenden Mengen zur Verfü-gung oder sind aufgrund der an das Versatzmaterial gestellten Anforderungen nur bedingt geeignet.

Ausgewählte Baurestmassen fallen jährlich in großen Mengen an und stehen zur Verwertung kontinuierlich zur Verfügung.

In Salzburg betreibt die RSVS am Standort Sulzau eine Sondermischanlage zur Erzeugung von Sonderbeton aus Reststoffen mineralischen Ursprungs. Durch die Zugabe von Bindemit-teln lassen sich die gebirgsmechanischen und bergtechnischen Eigenschaften des Versatzma-terials entscheidend verbessern.

Die Anwendungsgebiete der in Sulzau hergestellten Sonderbetone sind:

  • Sonderbetone für den Hohlraumversatz im Untertagebergbau
  • Sonderbetone für Sicherungsmaßnahmen im obertägigen Bergbau
  • Sauberkeitsschichten für Hoch- und Ingenieurbauten
  • Hydraulisch gebundenes Tragschichtmaterial für Wege- und Straßenbau
  • Sonderbetone für Wildbach- und Lawinenverbauungen
  • Sonderbetone für Massenfundamente
  • Hinterfüllbetone für Stützmauern
  • Dammschüttmaterial
  • Dichtmineral für Deponieneubauten und Altlastsanierungen

Durch den Versatz von Abbauhohlräumen im Bergbau unter Verwendung von verfestigten Reststoffen mineralischen Ursprungs können Bergschäden erfolgreich vermieden werden und wertvoller Deponieraum bleibt erhalten.